Entdeckungsreise zu Pfingsten in und zu den katholischen Kirchen in Ibbenbüren und Brochterbeck mit Fidelis und seinen Freunden

Fidelis ist eine Maus. Mit seinen Freunden wohnt Fidelis vom 22. Mai bis 18. Juni in den katholischen Kirchen und einigen dazugehörigen besonderen Orten. Mäuse in den Kirchen? Ein Fall für den Kammerjäger? Was normalerweise Schrecken auslöst, soll in dieser Zeit neugierig machen. Fidelis und seine Freunde sind nämlich Plüschmäuse. Auch Plüschmäuse wohnen normalerweise eher in Kinderzimmern als in einer Kirche. Jetzt wollen sie Kindern und Familien Besonderheiten in ihrer Kirche erklären und laden zu einer Kirchenentdeckungsreise ein. Das kann so funktionieren: Die Familie besucht die nächste katholische Kirche vor Ort. Dort gibt es einen Laufzettel mit den Namen der zu suchenden Mäuse. Wer sie gefunden hat, trägt den Ort ein, die Kontaktdaten, gibt ihn ihm Gemeindebüro ab und erhält eine kleine Belohnung.

Oder Familien machen die „große Tour“ und besuchen mehrere Kirchen. Dafür gibt es ein Stempelheft, das an jedem Kirchturm erhältlich ist und abgestempelt werden kann. Ein volles Stempelheft kann mit Kontaktdaten ebenfalls im Kirchenbüro gegen eine größere Belohnung abgegeben werden. Die Kirchenmäuse bitten darum, nicht mitgenommen zu werden, damit sie vielen Kindern und Familien die Kirche erklären können. Bei gutem Wetter kann das ein schöner Ausflug sein, vielleicht mit dem Fahrrad, natürlich auch in mehreren Etappen, besonders zu Pfingsten, dem Geburtstag der Kirche.